Zweiter Sporttag in St. Englmar – Sport, Spiel und Spaß für alle

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr fand am 8. Juli 2017 der zweite Sporttag des Sport- und Kulturförderverein BMW Werk Regensburg e.V. statt. Mit rund 250 Teilnehmern und knapp 350 gebuchten Aktivitäten folgten in diesem Jahr noch einmal mehr Sportbegeisterte der Einladung in den schönen Bayerischen Wald. 

Und Petrus hatte es wieder gut gemeint mit den vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Familien und Freunden des Sport- und Kulturfördervereins Regensburg. Schon früh am Morgen lachte die Sonne über der Urlaubsregion St. Englmar und begleitete die Teilnehmer bis auf einen kleinen Schauer am Nachmittag auch über den ganzen Tag hinweg, an dem sich Spaß und Action stets abwechselten.

Und das Programm hatte für jeden etwas zu bieten: Die sportlicheren Gäste konnten aus geführten Wanderungen und Mountainbike-Touren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Von der Einsteigertour bis hin zur Gipfeltour rund um den Pröller, St, Englmars Hausberg, mit 1.200 Höhenmetern: jeder Biker konnte die passende Tour für sich finden.
Zum ersten Mal im Angebot beim Sporttag und gleich der absolute Teilnehmerliebling waren die Kanu-Touren auf dem „Schwarzen Regen“. Nicht umsonst wird das Gebiet um den Fluss  Bayrisch Kanada genannt: Die Teilnehmer hatten großen Spaß in toller Kulisse.

Wer danach noch nicht genug vom kühlen Nass hatte, konnte sich auf riesigen Gummireifen die Tubing-Wasserrutsche hinunterstürzen, den Barfußparcours der BMW BKK ausprobieren oder sich auf einer der anderen Attraktion des Rodel- und Freizeitparadies‘ St. Englmar vergnügen: Ob die längste Achterbahn Bayerns, der Voglwuide Sepp, die kurvenreiche Sommerrodelbahn, die Riesentrampolins oder der Streichelzoo: Langeweile kam an diesem Tag sicher nicht auf.

Richtig Gas geben konnten alle Gäste auf dem eigens aufgebauten Segway-Parcours, auf den Bullcarts die Skipiste hinab und in luftiger Höhe beim Bayerwald Fox. Beim Laserschießen hingegen war eher eine ruhige Hand gefragt; und auf dem Waldwipfelpfad konnte man bei einem Spaziergang hoch über den Baumspitzen den Blick in Ruhe über die wundervolle Region schweifen lassen. Wer mehr über die Natur und deren Gesetze erfahren wollte, nahm an einer Tour durch das nahegelegene Bayerwald Xperium teil, in dem Naturphänomene mit allen Sinnen erlebbar und somit wirklich begreifbar gemacht werden können.

Harry Müller, 2. Vorstand des Sport- und Kulturfördervereins BMW Werk Regensburg e.V. und Hauptorganisator des 2. Sporttages, freute sich am Abend über die zahlreichen Teilnehmer, das positive Feedback der Gäste und bedankte sich bei allen Beteiligten und der Gemeinde St. Englmar für ihren Beitrag und ihre Unterstützung bei der Ausrichtung des Sporttages 2017.


Den Bericht zum 1. Sporttag in Sankt Englmar 2016 finden Sie hier.