B2RUN Firmenlauf 2019 – Erneut 1.500 sportbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Am frühen Abend des 16. Juli schnürten die Läuferinnen und Läufer der BMW Group und des Sport- und Kultur-Förderverein BMW Group e.V. ihre Laufschuhe und begaben sich auf die 6,2 km lange Strecke durch den Olympiapark in München.  
Mit 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die BMW Goup wie zuvor die teilnehmerstärkste Firmengruppe und durfte zum 4. Mal in Folge die Auszeichnung für den fittesten Konzern entgegen nehmen.

Der B2Run Firmenlauf in München ist mit insgesamt 30.000 Sportlerinnen und Sportlern der größte in ganz Deutschland. Bereits am Nachmittag trafen sich die BMW-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein vor der BMW Welt und wurden mit Getränken der Firma Adelholzener versorgt. Von der BMW BKK wurden sie zudem mit nützlichem Sportequipment  für den diesjährigen Lauf ausgestattet. Anschließend ging es für alle unter der Führung von Manfred Schoch, dem Vorsitzenden des Sport- und Kultur-Förderverein BMW Group e.V. und Helmut Käs, dem Leiter der BMW Welt, auf die Premiere im Inneren der BMW Welt.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem ebenso auflockernden wie motivierenden Warm-Up folgte dort schließlich das alljährliche Gruppenfoto. Nach dieser Einstimmung hieß es für alle Sportbegeisterten: ab an den Start!

Im Olympiapark angekommen, erfolgte um 17:20 Uhr bei bestem Laufwetter der Startschuss für die „Durchstarter“. Die „Funstarter“ starteten eine Stunde später. Die Läuferinnen und Läufer wurden auf der rund 6 km langen Strecke an jeder Ecke von zahlreichen Zuschauern unterstützt und immer wieder musikalisch durch Trommler und Blasmusikanten angefeuert. Alle 30.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten dabei nur ein Ziel vor Augen: die Durchquerung des großen Zielbogens im Olympiastadion. Gemeinsam laufen, gemeinsam Ziele erreichen und gemeinsam feiern: das war die Motivation für den B2Run!

Auch dieses Jahr konnten die Läufer der BMW Group und des Sport- und Kultur-Förderverein BMW Group e.V. sich wie in den Jahren zuvor den Titel für das schnellste Männerteam sichern. Und auch in der Mixed-Team-Challenge sicherten sich die BMW-Läuferinnen und -Läufer den ersten Platz. Beide Teams dürfen nun im September zum Bundesfinale nach Köln reisen, um sich dort mit den anderen Städtesiegern zu messen.

Angekommen im Olympiastadion durften alle Starter erst einmal verschnaufen und bekamen ihre wohlverdiente Siegermedaille umgehängt. Gut gelaunt ging es danach weiter an den skfv-Teamstand.

Dort wurden die Läuferinnen und Läufer vom ehrenamtlichen Organisationsteam mit Getränken und energiereicher Verpflegung empfangen. Als Lohn der Mühen warteten sowohl wohltuende Massagen als auch Blackroll-Regenerationsübungen, die für eine schnelle Erholung sorgten. Der Abend endete mit ersten Laufanalysen und netten Gesprächen in schöner Atmosphäre.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrem persönlichen Ergebnis und bedanken uns bei allen für den tollen Abend. Ganz besonders möchten wir den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern danken, ohne die das Event nicht so reibungslos hätte ablaufen können.

Wir freuen uns bereits schon jetzt auf einen neuen erfolgreichen und unterhaltsamen B2Run-Firmenlauf 2020 mit vielen alten und neuen Gesichtern.