Die Kicker der Niederlassung Frankfurt holten mit einem 1:0-Finalsieg gegen das Team der Bildungsakademie den Wanderpokal des BMW Group Fußballcups 2014 zurück in die Main-Metropole.

Team FrankfutAuch in diesem Jahr wurde die große Finalrunde um den BMW Group Fußballcup wieder  im Hans-Bayer-Stadion in Unterschleißheim ausgetragen. Ausrichter war erstmalig der Sport- und Kultur-Förderverein BMW Group e.V.

Die sportliche Turnierleitung übernahm SV Lohhof. 

Bei der Finalrunde traten am 19. Juli 2014 unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ insgesamt 43 Mannschaften an.

Hitzeschlacht im Norden Münchens
HitzeschlachtBei schweißtreibenden 33 Grad lieferten sich rund 500 Akteure aus Berlin, Eisenach, Frankfurt, Leipzig, München und Regensburg in insgesamt 85 Begegnungen einen wahrlich heißen Kampf um die begehrte Trophäe.

Auch diesmal waren wieder einige phantasievolle Mannschaftsnamen auf den Spielberichten zu lesen: so zum Beispiel Schürzenjäger, die unbezähmbaren Löwen, Egal Madrid, Berlin Allstars und Kabelschwinger.

Das mittlerweile vierte überregionale Kleinfeld-Turnier der BMW Group wurde wieder von einer ganzen Reihe von Sponsoren unterstützt. So spendierte die Initiative Gesundheit Fußbälle und Trinkflaschen, von der BKK BMW wurde unter anderem ein kostenloser Massageservice angeboten und die IG Metall stiftete Sachpreise. 

Die BMW Group Junior Firma stellte die Pokale und Medaillen für die vier erstplatzierten Mannschaften her und die JAWA präsentierte neue Modelle wie den BMW X4.

Viele Entscheidungen erst im Sieben-Meter-Schießen
Sieben-Meter-SchießenIm Halbfinale trafen die Bildungsakademie München und die Marketing Soccer 94 sowie die Teams der Sitzefertigung München und der Niederlassung Frankfurt aufeinander. Da beide Partien nach Ende der regulären Spielzeit unentschieden endeten, wurden die Finalteilnehmer erst im Sieben-Meter-Schießen ermittelt.
Hier setzten sich der Titelverteidiger Bildungsakademie und der Pokalsieger 2012, die Niederlassung Frankfurt durch.

Auch das Spiel um Platz drei wurde im Sieben-Meter-Schießen entschieden.
Das Team Marketing Soccer 94 gewann gegen die Mannschaft der Sitzefertigung aus München.

SiegerIm Finale setzten sich schließlich die vielleicht technisch einen Tick versierteren Dribbelkünstler aus Frankfurt mit 1:0 gegen die Bildungsakademie durch. So ging der Wanderpokal am Samstagabend nach der Siegesfeier wieder zurück in die Main-Metropole.

Den Fairplay-Pokal sicherte sich die Mannschaft Karosseriebau Finish.
Die Auszeichnung für den besten Torhüter erhielt Andre Uezgenc von den Marketing Soccers 94.

Dank an die Gastgeber und Organisatoren
Manfred Schoch, bekennender Fußballfan, bedankte sich in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des Sport- und Kultur-Fördervereins BMW Group e.V. bei Christoph Böck, Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim, für die Gastfreundschaft.
Böck zeigte sich zuversichtlich, dass auch das nächste Turnier wieder im Hans-Bayer-Stadion in Unterschleißheim stattfinden werde.

DankeSchoch bedankte sich auch beim Organisationsteam für die perfekte Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf. Erfreulich war auch, dass die hoch motivierten Freizeitkicker von ernsthafteren Blessuren verschont blieben und der Spaß am Sport allein im Vordergrund stand.

Ralf Urlinger, Leiter BMW Group Gesundheitsmanagement und Ralf-Michael Scholz, beide Vorstände des Sport- und Kultur-Fördervereins BMW Group e.V., sagten nach der Siegerehrung: „Eine tolle Begegnung rund um Sport und Gesundheit, bei der alle Teilnehmer mit sehr viel Engagement und Herzblut dabei waren. Die Begeisterung aus dem WM-Finale war auch heute noch spürbar.“

Manfred Schoch fasste zusammen: „Das erste von unserem Verein organisierte Fußball-Turnier war ein voller Erfolg. Die Begeisterung war groß und trotz der großen Hitze haben alle mit voller Energie um den Pokal gekämpft.“

Kategorien: Fußball