Die Corona-Pandemie betrifft uns alle. Ausnahmslos. Den einen mehr, den anderen weniger.

Nach der Absage all unserer Sommerevents haben wir uns überlegt, welche Wohltätigkeitskonzepte wir für das Gemeinwohl erstellen und umsetzen können. Eines davon ist unser Angebot verschiedener „Wohnheimkonzerte“, über die wir hier kurz berichten möchten.

Gerade die (Pflege-) Wohnheime für Senioren, Kinder und Jugendliche und Menschen mit Handicap waren, und sind es noch immer, stark durch die strikten Auflagen beeinträchtigt. Menschen in Pflegeheimen waren somit vollkommen isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten. Weder den nächsten Angehörigen noch den engsten Freunden war ein Besuch gestattet.

Um diesen Menschen zumindest eine kleine Abwechslung zu ermöglichen, haben wir uns auf die Suche nach professionellen Musikern begeben, um vor den Wohnheimen verschiedene Freiluftkonzerte anzubieten. Somit konnten wir gleichzeitig auch einige Künstler unterstützen, die in dieser schwierigen Zeit keinerlei Einnahmen durch Auftritte erhielten und ebenfalls stark beeinträchtigt waren und immer noch sind.

Nach nun bereits über zehn absolvierten Veranstaltungen können wir mit großer Freude berichten, dass es ein voller Erfolg war – für alle Beteiligten. Ein tanzender 97-jähriger Mann, viele Freudentränen und Begeisterung, lautes Mitsingen oder stilles genießen und ein Aufsaugen der Musik – all dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den von uns wahrgenommen Momenten. Aus diesem Grund haben wir uns auch dazu entschieden, dieses Konzept weiter zu verfolgen und wir werden, gemeinsam mit großartigen Musikern, noch weitere Konzerte anbieten.

Ein großer Dank geht an alle Einrichtungen und deren Ansprechpartner, mit denen wir stets unkompliziert und freundlich kommunizieren und planen konnten. Des Weiteren möchten wir uns herzlich bei allen Musikern für die wundervollen Momente bedanken, die sie den Bewohnern, dem Pflegepersonal und natürlich auch uns bereitet haben. Es am eigenen Leib erleben zu dürfen, wie die Musik als „Balsam für die Seele“ dienen kann ist unbeschreiblich und sehr bewegend.

Soulissimo

Soulissimo

Andrea und Sebastian

Andrea und Sebastian

Andrea und Sebastian

Hubert und Jutta

Conny und Manfred

Conny und Manfred

Slim Jazz (Barbara und Annette)